Gemeinderat - Gebt uns den Genochmarkt zurück

Der Genochmarkt in Stadlau wurde vor etlichen Jahren geschlossen, da man angeblich "Großes" mit dem Areal vorhatte. Wahr ist vielmehr, dass bis dato nichts geschehen ist und der Platz zu einem Schandfleck des Bezirkes verkommen ist.


Märkte sind seit ewigen Zeiten lebendige Zentren und Orte der Zusammenkunft. Leider wurden in Wien viele Märkte einerseits sträflich vernachlässigt, bzw. durch den Bau riesiger Gewerbeparks und Supermärkte in unmittelbarer Nähe systematisch ruiniert, um sie dann endlich entsorgen zu können. Dies trifft im 22. Bezirk ganz besonders für den Genochmarkt zu. Es gibt inzwischen in der ganzen Donaustadt keinen Markt im eigentlichen Sinne mehr, obwohl die Stadtregierung ständig von lebenswerter Umgebung spricht.

Wir fordern daher die Rückführung der Liegenschaft des ehemaligen Marktes in den Besitz der Stadt Wien und die Schaffung eines modernen überdachten Marktes, der sowohl von den Gemüsebauern der Donaustadt genützt werden könnte, als auch von den Bauern der weiteren Umgebung. Weiters fordern wie die Einbindung des ehemaligen Tröpferlbades in das neu zu schaffende Ensemble. Das würde die Umgebung beleben und zu einer Stadt der kurzen Wege mit lokaler Versorgung - einer SMART City eben - beitragen.

Eingebrachte Petition (PDF-Download)
Unterschriftenliste (PDF-Download)