mod2 nr petition

Aktuelle Information!!!

Unterstützen Sie bitte unsere Petition und stimmen damit für die Zukunft unserer Jugend in ganz Österreich auf www.parlament.gv.at!

Die im Nationalrat eingebrachte Petition finden Sie hier zum Download:

NR-Petition (PDF-Download)

  • Kind2
  • Flyer seite1
  • Flyer seite2
  • Flyer seite3
  • Flyer seite4
  • Flyer seite5
  • kind
Drucken

Back in town!

am .

140320 newsBrüssel war die Reise wert und sie war ein voller Erfolg.  Der Ausschuss hat nach unseren Erklärungen die Europäische Kommission aufgefordert, entsprechende Auskünfte bei den betreffenden Ministerien und Verwaltungsstellen in Österreich einzuholen.

Der Leiter des Petitionsbüros Heinz K. Becker hat die Dringlichkeit der Behandlung unseres Themas durch die Kommission ebenfalls besonders herausgestrichen.  Das Ausschussmitglied Dr. Peter Jahr aus Deutschland  hat zur Projektteilung Folgendes bemerkt: „Das scheint eine typisch österreichische Spezialität zu sein, dass man Projekte in kleine Stücke teilt, um sie genehmigungsfähig  zu machen“. Genau so haben wir es auch formuliert (siehe Beitrag Wiener Zeitung).

Drucken

Von Hirschstetten nach Brüssel

am .

140219 newsDie EU wird unsere Probleme mit der Verwaltung in Österreich nicht lösen, das müssen wir schon selbst erledigen und das werden wir auch. Für die Überprüfung, ob Österreich EU-Recht einhält, ist sie aber allemal zuständig. Das ist unser Thema in Brüssel und das war auch unser Thema gestern Freitag, den 14.03.2014 im Haus der Europäischen Union in Wien.

Der Vizepräsident des Parlaments der Europäischen Union Mag. Otmar Karas und der Leiter des Büros für Petitionen des EU-Parlaments Heinz K. Becker versprachen bei unserem gemeinsamen Pressegespräch genau das zu beachten und sich auch persönlich dafür einzusetzen.

Das Gespräch war für beide Seiten sehr informativ und vor allem frei von Parteipolitik, was angesichts der bevorstehenden EU-Wahlen nicht selbstverständlich ist.

Fotos zum Pressegespräch im Haus der Europäischen Union

Drucken

6. Offener Brief an Vbgm. Mag. Vassilakou

am .

140309 newsNichts wurde bei der Abstimmung über die Umgestaltung der Mariahilferstraße der alleinigen Entscheidung der Bezirksvorsteherin und des Bezirksvorstehers überlassen. Die Frau Vizebürgermeisterin setzte sich persönlich und massiv für die Lebensqualität der Bewohnerinnen und Bewohner von Neubau und Mariahilf ein. Genau das erwarten wir uns nun endlich auch in der Donaustadt!


 

Offener Brief an Vbgm. Mag. Vassilakou (PDF-Download)

Drucken

Feinstaubbelastung explodiert!!!

am .

140219 newsWas soll man da noch dazu sagen? Sogar die USA haben niedrigere Grenzwerte für einen der gefährlichsten und unterschätztesten Giftstoffe, den Feinstaub, als wir in Europa und das will etwas heißen. Ganz zu schweigen von den Grenzwerten der ...WHO! Der für 2015 von der EU geplante Wert liegt um das Doppelte über dem empfohlenen Wert der WHO.
Und wie geht unsere Politik damit um? Sie will uns noch mehr davon verpassen!

Aufstehen und sofort gegensteuern ist angesagt. z.B. mit der online Zustimmung für die Petition dagegen:

Link auf www.parlament.gv.at zur aktuellen NR-Petition

Drucken

Nationalratspetition ist eingereicht

am .

131221 news

Wir haben mit der Einreichung unserer Petition im Parlament bei der Frau Nationalratspräsidentin Mag. Prammer den nächsten Schritt in Richtung Zukunft für die Donaustadt und das Marchfeld gesetzt.

Wir sind nun dort angekommen, wo die Entscheidungen fallen. Wir werden nun daran arbeiten, dahingehend Überzeugungsarbeit zu leisten, dass unsere EntscheidungsträgerInnen im Parlament die Einstellung, die unsere Jugendlichen zum Autobesitz in Wien bereits haben, verinnerlichen und danach ihre Entscheidungen treffen. Dann nämlich, wird weder die Stadtstraße, noch jemals eine weitere Autobahn gebaut werden. Wir sprechen für unserer Kinder und Enkelkinder und setzten auf unsere Jugend.

NR-Petition (PDF-Download)